Feedback Seiten: 1 2 3 4 5 6


Hallo Zusammen,

Eigentlich wollten wir endlich mal Urlaub machen. Das Wetter hat nicht so gepasst, und so dachten wir eine Stunde bei einer „Aussieexpertin“ kann ja nicht schaden.

Aus einer Stunde wurden 4 und ich bekam endlich klare Antworten auf meine Fragen. Viele falsche Ratschläge wurden korrigiert und wir fingen wieder (fast) von Vorne mit unserem quirligem Madox an.

Jetzt setzen wir gelerntes seit ca. 1 Monat um, und wir können nur sagen es wird. Wir kämpfen noch jeden Tag ein bischen, aber ich hatte noch nie so das Gefühl mit meinen Hund zu kommunizieren. Und Madox sieht die Sache wohl inzwischen auch so und ist viel entspannter als vorher.

Danke Heike für die große Hilfe ! Unsere weite Fahrt hat sich echt gelohnt.

Lg Madox und Co aus Neumarkt

Hallo Hundeleute

2004 sah ich Heike Maerevoet im Fernsehen. War so sehr von ihr begeistert, dass ich ein Intensivtraining mit meiner damaligen Schäferhündin (wegen Leinenführigkeit und anderen Hunden) buchte. Diese vier Tage brachten Licht ins Dunkel. Ich setzte das Gelernte zu Hause um, was auch funktionierte. Für alle Beteiligten war es ein angenehmeres Zusammenleben. Ich schwor mir damals: wenn wieder einen Hund bekommen, dann nur noch von oder über Heike Maerevoet, um die Fehler am Anfang zu vermeiden.. 2006 musste ich unsere Hündin einschläfern lassen. Im November 2008, wir hatten bis dahin noch keinen neuen Hund, sagte mein Mann (Detlef) der bislang nicht der Hundefreund schlechthin war:“ Jetzt wird es wieder Zeit für einen Hund ruf doch mal Heike an“. Gesagt getan. Heike meinte sie hätte einen Hund für uns. Wir sagten begeistert zu. Heike prägte einen kleinen Collierüden. Im Februar 2009 verbrachten wir eine Woche bei Heike und ihrer Familie um den Kleinen abzuholen. In dieser Woche lernten wir den Umgang mit dem kleinen Racker. Wir sind überglücklich, dass wir diese Wahl getroffen haben (auch wenn unsere Bekannten uns für völlig bekloppt hielten, da es immerhin 660km sind). Wir haben so viel Freude an Quincy. Was wir Heike durch die tolle Vorbereitung zu verdanken haben, und setzen das Gelernte auch um. Obwohl die wochenlange Arbeit / Vorbereitung mit Quincy kaum bezahlbar wären...haben wir auch in diesem Punkt eine Trainerin kennen gelernt die den finanziellen Teil nicht in den Vordergrund stellt.
Wir ( mein Mann zu lesen im Gästebuch) können nur jedem empfehlen: einmal Heike immer Heike!!!
So eine Hundetrainerin finden wir in Baden Württemberg nicht; was bedeutet, dass ich mich immer freue ( obwohl ich Heike gerne in meiner Nähe hätte) wenn ich 660 km nach Blomberg fahren darf um ein Leben für uns und Quincy so angenehm wie möglich zu erlernen. Wir verbinden mit dem schönen Ostfriesland Urlaub und Training. Dieses Jahr insgesamt vier Mal. Inzwischen ist Heike mit ihrer Familie ein nicht wegzudenkende Freundin geworden und wir können nur jedem empfehlen der eine Hundeschule sucht : „Hundetrainerin.de“: es lohnt sich!!!!!!!

Grüßle aus dem schönen Schwabenland

Falko und der Rest des Rudels sagen danke!

Die Anschaffung eines Aussis hatten wir uns gut überlegt und ganz bewusst für diese besonders anspruchsvolle Hunderasse entschieden. Bei der Züchterin und Hundetrainerin Heike Marevoet-Ihnen und ihrer Familie fanden wir eine idealtypische Welpenkinderstube vor: Keine Unterbringung der Tiere sich selbst überlassen irgendwo im Nebengebäude, sondern liebevolle Aufzucht mit unmittelbarem Familienanschluss, Welpen- und Kinderställchen nebeneinander im Wohnzimmer. Insbesondere die Mühe der Trainerin, die Hundebabys schon unter Ausnutzung der sensiblen Prägungsphase systematisch an die verschiedensten Bedingungen der künftigen Umwelt zu gewöhnen, hat sich gelohnt – die beste Voraussetzung für die weitere Entwicklung. Später wurde unser Falko mit seinen Geschwistern und anderen Junghunden unter Anleitung der Trainerin in der Welpenschule spielerisch, aber auch konsequent auf sein späteres Hundeleben vorbereitet.
Falko ist heute nach zwei Jahren ein typischer Aussi: Hochintelligent, lernbegierig und arbeitsfreudig, überschäumend-temperamentvoll im Spiel, aber ausgeglichen und ruhig nach getaner „Arbeit“ im Haus. Unbefangen und freundlich zu Mensch und Tier, liebt er – mitunter etwas stürmisch – alle Kinder und unsere Katzen über alles. Er gehorcht zuverlässig mit der rassetypischen gelassenen Souveränität. Aufgrund seiner vorzüglichen Sozialisation weiß er mit allen seinen Artgenossen situationsgerecht umzugehen – ausgelassen im Spiel mit seinen zahlreichen Freunden, rücksichtsvoll mit kleinen, jungen und ängstlichen Hunden, abwartend und gleichgültig gegenüber solchen, denen man besser aus dem Weg geht.


Mit einem Wort: Wir verdanken dem Umfeld, in dem Falko geboren und in seinen ersten Lebenswochen geprägt wurde sowie seiner Förderung in der Welpenkrabbelgruppe und seinen guten Anlagen, einen Familienhund, wie wir ihn uns gewünscht haben – danke, liebe Heike!

Familie Fricke

In den ersten Stunde, haben wir unter anderem Filme über die Verhaltensweisen von Hunden angeschaut um das Lebewesen Hund kennenzulernen und zu verstehen, sowie Einblick über die Trainingsweise von Frau Ihnen bekommen. In den folgenden Tagen haben wir gelernt die Aufmerksamkeit unserer Hündin zu bekommen, wenn sie mal wieder auf Schnüffelkurs ist oder uns einfach Ignoriert. Sehr gut hat Frau Ihnen uns die korrekte Leinenführung des Hundes sowie das Apportieren und wie und auf welche Art und Weise ich meinen Hund zu füttern habe gezeigt. Am Ende dieser Trainingswoche konnten wir feststellen, das uns das Training viel gebracht hat, denn nun sind wir ein echtes Team.Wir verstehen unseren Hund jetzt besser und haben gelernt wie wir ihn sinnvoll beschäftigen können.

Unsere Neela ist jetzt ausgeglichen und hat Freude daran mit uns gemeinsam etwas zu unternehmen.

Wir danken Frau Ihnen und werden den nächsten Urlaub wieder bei Ihr mit zusätzlich gebuchtem Hundetraining verbringen.

Familie Fricke

Anne D. mit Baloo

Wuff, Wuff, ich bin Baloo, 4 Monate alt und das Patenhündchen von Heike Maerevoet. Heike half meinem Frauchen und Herrchen bei der Suche nach einem geeigneten Goldi-Welpen und wählte mich unter insgesamt 12 Goldi-Geschwistern aus - und ich muß sagen, die Wahl war gut! Wir passen toll zusammen und ich lerne fast jeden Tag etwas Neues dazu. Sitz, Platz, Steh, Stop und Apportieren beherrsche ich mit meinen 4 Monaten perfekt, da die Kommunikation zwischen meinen "Eltern", meiner "Patentante" und mir prima klappt. Vielleicht sehen wir uns ja mal bei Heike in der Hundeschule? Ich würde mich freuen! Also bis bald?

Euer Baloo, Wuff Wuff

Karin H. mit Paul

Paul!!! Wer ist eigentlich Paul?
Braun, (voll)schlank, mittelgroß, im besten Mannesalter ( wenn er denn einer wäre), treu, lässt nichts anbrenne

Passion: Jagen

Hobbys: Tennisbälle jagen, Rangordnung diskutieren... Fährtensuche, Gegenstände apportieren, Artgenossen kontaktieren und im Wasser jagen

Paul hat das Glück seine Leidenschaften wenigstens einigermaßen ausleben zu können und seiner Art entsprechend in einem hierarchichen Sozialverband (Rudel) seinen Platz gefunden zu haben.
Dabei unterstützt uns Frau Maerevoet seit ca. 2 Jahren. Zuerst in der Welpengruppe, später in 2er - 4er Gruppen, ab und zu auch in Einzelstunden. Wir werden oft gefragt, warum wir nach zwei Jahren noch immer in die Hundeschule gehen. Ob Paul noch immer nicht alles gelernt hat?
Die Antwort ist, dass nicht Paul lernt, denn er kann schon alles, und die Grunderziehung war durch regelmäßige Stunden in der Hundeschule auch schnell erreicht. Aber für uns sind längst nicht alle Fragen geklärt, die ein einigermaßen artgerechtes und soziales Miteinander ermöglichen.
Außerdem fehlt es uns als Anfänger an Erfahrung und Ideen für gemeinsame Aktionen mit gleichem Ziel für uns und Paul. Auch sich mit anderen Hundehaltern in geselligen Stunden austauschen, möchten wir nicht missen.

Datum: 16.02.2009 15:19:13 Uhr (Deutschland)
doris (doris078@gmail.com) schrieb:
Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut. Macht weiter so.

Datum: 26.10.2007 19:58:26 Uhr (Deutschland)
Angelika schrieb:
Happy Birthday to you, Happy Birthday liebe Yentl, Happy Birthday to you! Meiner Mama Yentl wünsche ich, Deine kleine Tochter Yenju Number 9, alles Gute zum fünften Geburtstag und viel Erfolg im neuen Wirkungskreis in Ostfriesland. Angelika und Assya lassen auch schön grüßen. In Kürze können wir bestimmt mal alle zusammen und mit Heike ein gemeinsames Training genießen. Auf das Wiedersehen freuen wir uns jetzt schon!

Datum: 17.07.2005 10:49:19 Uhr (Deutschland)
Angelika (dellanima@aol.com) schrieb:
Hallo Heike, herzlichen Glückwunsch Dir und Deiner Hündin Yentl zu dem tollen Wurf von neun Babys. Wau, alle sehen so süß aus. Wer auch immer die neuen Halter sein werden, ich wünsche ihnen und den Babys alles Gute. Deine Aussies sind einfach klasse. Und ich freue mich jetzt schon riesig, bald meine kleine red-merle Hündin bei mir zu Hause zu haben. Liebe Grüße Angelika

Datum: 21.05.2005 05:03:36 Uhr (Deutschland)
Silvia (frettchen35@web.de) schrieb:
Habe die Reportage über eure Hundeschule in einer VOX Reportage gesehen.Wir haben mit unseren Hunden keine Probleme, lernen aber durch die Reportage noch dazu. Aber auch Ihr würdet unserem Rüden nicht das reißen an der Leine abgewöhnen können, wenn er einen anderen Hund sieht. Aber ihr gebt schon viele Tips die uns helfen . Über einen gegenbesuch auf unserer HP, würden wir uns freuen. Gruß aus Berlin


[Nach oben] Seiten: 1 2 3 4 5 6